Zum Inhalt springen

Botox bei Hyperhidrose

Botox gegen übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) 

Mit Botox (Botulinum Toxin) erzielen wir vor allem im Achselbereich eine deutliche Verminderung der Schweißabsonderung für einen Zeitraum von ca. 6 bis 12 Monaten. Der Vorteil der Botoxanwendung besteht in dem sehr guten Nutzen-Risiko-Verhältnis: Bei sehr hoher Effektivität gilt gleichzeitig eine äußerst niedrige Nebenwirkungsrate. Dementsprechend ist die Botoxbehandlung der Hyperhidrosis mit einer sehr hohen Patientenzufriedenheit verbunden.

Faltenglättung mit Botox

Botox bei Migräne

Botox bei Bruxismus

Faltenunterspritzung

Mesotherapie

 

Behandlungsspektrum:

Botox, Faltenglättung, Hyaluronsäure, Faltenunterspritzung, Mesotherapie, Migräne Behandlung, Bruxismus Botox, Hyperhidrose Botox, PRP Behandlung, PRP-PLus Eigenbluttherapie, Mesotherapie