Zum Inhalt springen

Eigenbluttherapie Methoden

Erstmals angewendet wurde die Eigenbluttherapie in den 1970er Jahren bei regenerativen medizinischen  Behandlungen.

Kurative (heilende) Eigenbluttherapie

Nach Entdeckung der Wachstumsfaktoren wurden die Anwendungsbereiche immer vielfältiger. Beispielhaft sei das Verfahren von Orthokine® bei orthopädischen Leiden und Wundheilungsstörungen sowie die Endoret® (PRGF) Technik und die PRF-Präparation bei kieferchirurgischen und implantologischen Behandlungen genannt. 

Ästhetische Eigenbluttherapie

Die verjüngenden Effekte auf die Hautqualität und auf das Hautbild führten schließlich zu einer zunehmenden Anwendung der Eigenbluttherapie in der Ästhetischen Medizin. Weltweit populär wurde die PRP Eigenbluttherapie 03/2013 nach der Veröffentlichung des Vampir Liftings von Kim Kardashian.

Dies führte dazu, dass die Industrie aufmerksam wurde und dass mittlerweile eine relativ große Anzahl von Firmen eigene Produkte zur Herstellung der wertvollen Signalstoffe (Wachstumsfaktoren, Zytokine, Exosomen, Lipidmediatoren) anbieten. Die Behandlungsprotokolle unterscheiden sich im wesentlichen durch apparative und pharmakologische Maßnahmen.

Hersteller und Ärzte preisen Ihre Eigenbluttherapie gerne als die Methode der besten Wahl an. Bei sachlicher Beurteilung hat jedoch jede Methode sowohl Vor- als auch Nachteile. Je nach Ausgangssituation, Anwendungsgebiet und Patientenwunsch ist es deshalb vorteilhaft, wenn der Behandler verschiedene Methoden zur Auswahl hat und den individuellen Bedürfnissen entsprechend anbieten kann.

PRP Vampir Lifting und PRP Eigenblutunterspritzung

Die PRP Eigenblutunterspritzung sowie das PRP Vampirlifting haben sich weltweit bewährt. Der vermeintliche Nachteile der Zugabe eines Blutverdünnungsmittels wird durch den relativ schnellen Herstellungsprozesse aufgewogen, sofern die Auswahl des bestmöglichen Herstellers bzw. Behandlungsprotokolles mit einer optimalen Gewinnung von Signalstoffen verbunden ist.

Unicorn Lift (Einhorn Lifting) von Exokine

Seit wenigen Jahren verspricht die Exokine Methode als 100% natürliche Methode die höchstmögliche und zellfreie Gewinnung von körpereigenen, regenerativen Signalstoffen. Der sehr hohe Zeitaufwand mit dementsprechend erhöhten Behandlungskosten sind wesentliche Nachteile dieser Methode.

PRP-Plus Eigenbluttherapie

Die Vorteile des Vampirlifting, des Exokine- und PRF-Verfahrens werden bei der PRP-PLus Eigenbluttherapie vorteilhaft genutzt und selektiv angewendet.

 

Faltenglättung mit Botox

Botox bei Migräne

Botox bei Bruxismus

Faltenunterspritzung

Mesotherapie

 

Behandlungsspektrum:

Botox, Faltenglättung, Hyaluronsäure, Faltenunterspritzung, Mesotherapie, Migräne Behandlung, Bruxismus Botox, Hyperhidrose Botox, PRP Vampirlifting, PRP Haarwachstum, PRP-Plus Eigenbluttherapie